Hoppebräu

Waakirchen

Markus Hoppe setzt seine kreativen Ideen auf kleinen Versuchsanalgen um. Wenn das Rezept voll ausgereift ist, geht der Braumeister in eine andere Brauerei und stellt sein Produkt gegen „Miete“ auf größerer Anlage her. So wird handwerklich rein auf Qualität abgezielt und nach bayerischem Reinheitsgebot gebraut. Die ganze Familie und viele Freunde helfen täglich mit, um diese Produkte mit unverwechselbaren Geschmacksnuancen, weit weg von klassischen Bieren, herzustellen, auszuliefern, zu vermarkten, zu etikettieren und natürlich zu trinken. Alle Sorten sind nach dem bayrischen Reinheitsgebot gebraut. Hoppebräu setzt die Rohstoffe nur anders ein. Hier wird nicht am Malz gespart oder billiger Hopfen verwendet! Hier kommt das zum Einsatz, was für die höchste Qualität nötig ist! Beste Malze aus Bamberg und Hopfen aus der ganzen Welt geben den Hoppebräu Bieren diesen unverwechselbaren und intensiven Geschmack. Die feinen Aromahopfen werden auch im Kaltbereich verwendet, also hopfengestopft. Das gibt dem Bier die frischen, fruchtigen Noten, welche von den Hopfenölen kommen. ___ VERSANDTAGE: Mittwoch

Unsere Brauspezialitäten

Der kreative Kopf hinter dem Bier

Hoppebraeu-Brauer-Markus-Hoppe-500x500

Markus Hoppe

Hoppebräu
»2010 braute Markus Hoppe das erste Bier in der Garage seiner Eltern. Gepackt vom Tatendrang, wurden sämtliche Bierstile vom Märzen bis zum double IPA gebraut. Eigenes wurde komponiert und immer weiter ausgebaut. Nach seiner Ausbildung ging er auf die Insel Mauritius in eine Gasthausbrauerei. Dort hatte er die Möglichkeit Eigenkreationen in größerer Menge zu brauen und unter die Leute zu bringen. Begeistert von der Reaktion der Kunden, hieß das Ziel die Biervielfalt zu Hause erweitern. Zurück in Deutschland werden auf einer kleinen Versuchsanlage alle Ideen umgesetzt. Wenn das Rezept voll ausgereift ist, geht der Braumeister in eine andere Brauerei und stellt sein Produkt gegen „Miete“ auf größerer Anlage her. «