CraftBeerMarket-Brauhaus-Nittenau-Le-Chauffer-FreIPA
Brauhaus Nittenau, Nittenau

Le Chauffeur – FreIPA


2,59 € pro Flasche

1 Flasche (330 ml), 7,85 €/l
inkl. MwSt., zzgl. 0,08 € Pfand & Versandkosten
5.00 von 5 basierend auf 14 Kundenbewertungen
Bewertungen lesen (14) | Artikel bewerten
Es tut uns leid, dieses Bier ist komplett ausgetrunken. Schick uns gerne eine Email an bestellung@craftbeermarket.de. Wir informieren dich sofort bei Wiederverfügbarkeit!
Teile mit deinen Freunden!
 

Beschreibung

♥ AUCH IN DEN CBM WUNSCHBOXEN VERFÜGBAR ♥ Stell dir jetzt deine eigene Wunschbox zusammen ( 9er, 12er, 18er, 24er )

Deutschland Premiere: Erstes alkoholfreies IPA – eine wahre Geschmacksexplosion!

Jean-Pièrre ist Franzose, leidenschaftlicher Biertrinker und Hobbybrauer. In seinem Beruf als Chauffeur lässt es sich mit seinem cholerischen Chef Monsieur Rigoureux nicht gut Bierchen trinken. Eines Nachts chauffierte er die hübsche Biologin Heidi Huber aus Berlin auf einen Kongress nach Paris. Nach einer stundenlangen Fahrt mit aufgeregter Unterhaltung verriet sie Ihm ein Geheimnis. Zum Abschied bekam Jean-Pièrre von seinem Passagier ein kleines Fläschchen eines geheimen Bierhefestammes geschenkt. Mit diesem schaffte er es ein einzigartiges leckeres Bier, frei von Alkohol, zu brauen. Es schlug die Geburtstunde des FreIPA’s.

Soviel zur Story zum dem Bier…Hier die Beschreibung: Ein alkoholfreies ohne geschmackliche Kompromisse. Die Hopfensorten Simcoe und Mosaik schenken dem Bier einmalige fruchtige Noten. Tropische Früchte steigen beim ersten Riechen am Glas in die Nase. Wir arbeiten bei Le Chauffeur mit einem speziellen Hefestamm, welcher die Eigenschaft besitzt einzig und allein die Glucose zu vergären und somit nur minimal Alkohol produziert während die Maltose komplett im Bier erhalten bleibt. Ein malzig, hopfig, alkoholfreier Trinkgenuss.

Ein alkoholfreies Bier gebraut von Sebastian Jakob und Joash Morris vom Brauhaus Nittenau sowie Oliver Wesseloh von der Kehrwieder Kreativbrauerei.

♥ Stell dir jetzt deine eigene Wunschbox zusammen ( 9er, 12er, 18er, 24er )
___
VERSANDTAGE: Dienstag & Donnerstag

  • alkoholfrei
  • Gemeinschaftssud

Tasting Notes

Aussehen
  • Farbe: orange
  • Klarheit: trüb
  • Schaum: feinporig
Geruch
  • Ananas, Litschi, Zitrusfrüchte
Geschmack
  • Antrunk: angenehm, ausgewogen
  • Rezenz: moussierend
  • Nachtrunk: fruchtig

Details & Zutaten

  • Biersorte: Amerikanisches Ale (obergäriges Einfachbier)
  • Bierstil: American IPA
  • Zutaten: Gerstenmalz, Hefe, Hopfen, Wasser
  • Hopfen: Mosaic, Simcoe
  • Malz: Böhmisches Tennenmalz, Caramelmalz Rot
Alkoholgehalt
  • 0,5% vol.
Stammwürze
  • 9,1%
Bitterwert
  • 45 IBU
Genusstemperatur
  • 6-8 °C
Lecker zu
Rind, Schwein, Wild

Brauerei & Brauer

Brauhaus Nittenau

Nittenau

»Die fortschreitende Technologisierung hat bei der großindustriellen Herstellung von Bier zu einer immer größeren Annäherung des Geschmackes geführt. Es gibt zum einen keine regionalen Unterschiede mehr, da jeder gewünschte chemische Parameter mit technologischen Mitteln leicht erreicht werden kann. Zum anderen sind die rein profitorientierten Marken bei dem bestehenden Preiskampf daran interessiert, ihre Kosten so gering wie möglich zu halten: Schnellere Produktionstechniken, weniger Hopfen, kürzere Lagerung, weniger Geschmack... Wir bieten die Alternative.«

Brauhaus-Nittenau-Brauer-Sebastian-Jakob-500x500

Sebastian Jakob

Brauhaus Nittenau
  • Dipl.-Biersommelier | Dipl.-Braumeister
»Mein Name ist Sebastian Jakob. Nach meiner Lehre in der Traditionsbrauerei Kneitinger in Regensburg, einem Gesellenjahr als Brauer in Argentinien und dem Studium in Weihenstephan, bin ich seit 2012 als Braumeister mit Gummistiefel und Laptop in der Brauerei meiner Eltern tätig. Bier brauen hat sich bei mir in den Jahren immer mehr zur Passion entwickelt und ich bin froh hier kreative Brauverfahren (und seien sie auch noch so verrückt) verwirklichen zu können. Prost!«
Gemeinschaftssud mit:
  • Oliver Wesseloh (Kehrwieder Kreativbrauerei)

14 Bewertungen für Le Chauffeur – FreIPA

  1. 5 von 5

    :

    Eines vorweg: Ich bin kein Bierkenner und habe daher keinen großen Vergleichsbackground und sicherlich auch nicht die passenden Vokabeln zur Beschreibung des Geschmackseindruckes. Daher nur der folgende subjektive Eindruck: Bei anderen alkoholfreien Bieren fand ich immer, dass der Geschmackseindruck nicht „rund“ ist – es fehlte die geschmackliche Ausgewogenheit, die ich vom normalen Bier kenne. Dies ist hier anders: Ich empfinde die verschiedenen Geschmackseindrücke als ausgesprochen harmonisch und es gibt auch nicht diesen etwas seltsamen Nachgeschmack, den ich von den üblichen alkoholfreien Bieren kenne. Daher bin ich rundum begeistert, auch wenn man natürlich für dieses Vergnügen deutlich tiefer in die Tasche greifen muss …

  2. 5 von 5

    :

    Das beste Alkoholfreie das ich jemals getrunken habe. Für diesen Geschmack lasse ich jedes andere Bier stehen. Im Moment mit 2,95 EUR pro Flasche noch etwas teuer, zweifelsohne rechtfertigen die ausgewählten Rohstoffe jedoch den Preis. Wäre toll dieses Bier auch bald in den Läden zu sehen. Weiter so Nittenauer… 🙂

  3. 5 von 5

    :

    Darauf habe ich ja gewartet und mich sehr sehr darüber gefreut. Als Bierliebhaberin trinke ich gerne mal nach dem Sport oder zwischendurch als kleinen Durstlöscher ein alkoholfreies. Manchmal ist mir eben einfach nicht nach Alkohol, aber nach Bier. Und das hier ist wirklich wundervoll, es schmeckt wie ein IPA schmecken soll und man glaubt kaum, dass es ein Alkoholfreies ist. Weiter so. (*Ja das Bier erscheint etwas teuer, aber ich weiß, dass alkoholfreie IPA’s in der Produktion aufwendiger und daher sehr teuer sind- deshalb ist es ja eine Rarität)

  4. 5 von 5

    :

    Also da geht man als Münchner in einen Getränkemarkt in Lindau und dann……………
    Nun muß ich vorgeben, dass ich nicht unbedingt ein absoluter „Bierfreak“ bin, aber
    das „Flascher’l“ hat mich absolut positiv überrascht! Konnte fast nicht glauben, dass das alkoholfrei ist! Voller malziger Geschmack, ausgewogenens Aroma, fruchtiger Duft…..
    Macht’s gern weiter so……………..bravo!
    Jürgen aus der anderen Bierstadt

  5. 5 von 5

    :

    Dieses Bier ist eine Offenbarung und steckt so manches alkoholhaltige Craftbier geschmacklich echt in die Tasche.
    Nichts ist unmöglich – danke für diesen Meilenstein in der Geschichte des Bierbrauens!

  6. 5 von 5

    :

    Ich habe nicht geglaubt, dass ein alkoholfreies Bier nach Craft Beer schmecken kann, aber hier wurde der Gegenbeweis angetreten. Respekt!

  7. 5 von 5

    :

    Ich liebe dieses Bier. Ich trinke aus den verschiedensten Gründen fast ausschließlich alkoholfreies Bier. Le Chauffeur ist definitiv eines der Besten, die ich bisher getrunken habe. Zunächst die Nase: fruchtig, exotisch nach Mango, Ananas duftend mit einem Hauch von Aprikose. Dann der Geschmack: Hopfig mit einem guten Grad an Bitterkeit. Eben wie es sich für ein IPA gehört. Ideal gut gekühlt an lauen Sommerabenden oder nach dem Sport. Ebenso zu einem guten Essen.
    Der Versand ebenfalls sehr gut. Rasche und zuverlässige Lieferung. Reibungsloser Bestellvorgang. Leider etwas hochpreisig und fast dreifach so teuer wie ein „normales“ Bier. Trotzdem 5*.

  8. 5 von 5

    :

    super lecker!
    Habe es gekauft, weil ich verschiedene IPAs ausprobieren wollte und beim Kauf nicht gesehen, dass es ein alkoholfreies Bier ist.
    Hätte es kaum beim Trinken bemerkt, wenn ich nicht genau auf die Flasche geschaut hätte, weil mir das Bier so gut geschmeckt hat!
    Wirklich super!

  9. 5 von 5

    :

    Bitte sagt mir sofort Bescheid, wenn ich das le Chauffeur bei Euch wieder bestellen kann!

  10. 5 von 5

    :

    das beste alkoholfreie, das ich je getrunken hab. ohne wenn und aber.

  11. 5 von 5

    :

    Ein edles Tröpfchen: wirklich leckeres Bier.
    Und da es alkoholfrei ist, kann man es gerne schon Mittags geniessen.
    Ich trinke kein anderes mehr!

  12. 5 von 5

    :

    Es ist eine super alkoholfreie alternative!

  13. 5 von 5

    :

    Ich habe dieses Bier zum ersten Mal in der Bar im Parkhotel in Titisee getrunken und liess mir vom Kellner die Eigenschaften erklären. So etwas erlebt man selten. Ein Bier von einem anderen Stern und dazu noch alkoholfrei, einfach nur hammermässig gut. Der Brauerei und dem Erfinder wünsche ich weitere grosse Würfe in diesem Bereich, und noch dies….. lassen Sie sich ja nicht von einem grossen Brauer übernehmen, den dann stirbt der Traum.

  14. 5 von 5

    :

    Einfach da Hammer für a alkoholfreies 👍 grüsse aus Schwandorf

Schreibe deine Bewertung

Die fortschreitende Technologisierung hat bei der großindustriellen Herstellung von Bier zu einer immer größeren Annäherung des Geschmackes geführt. Es gibt zum einen keine regionalen Unterschiede mehr, da jeder gewünschte chemische Parameter mit technologischen Mitteln leicht erreicht werden kann. Zum anderen sind die rein profitorientierten Marken bei dem bestehenden Preiskampf daran interessiert, ihre Kosten so gering wie möglich zu halten: Schnellere Produktionstechniken, weniger Hopfen, kürzere Lagerung, weniger Geschmack… Diese Egalisierung des Geschmacks führt nicht nur dazu, dass sich Biere verschiedener Marken immer Ähnlicher werden und nahezu gleich schmecken. Sie führt sogar so weit, dass verschiedene Bierstile industrieller Brauereien gleich schmecken und sich lediglich am Etikett unterscheiden. Der Trend zum neutralen Einheitsbier. Der Trend zum neutralen Einheitsgeschmack. Ein industriell gebrautes, dunkles Bier unterscheidet sich von einem hellen Bier nur noch in der Farbe, schmeckt aber gleich, weil es eben auch das gleiche Bier ist, welches nach der Filtration nur noch mit einem kleinen Teil Farbmalzlösung verschnitten wird. In Zeiten solcher Gratwanderungen entlang des Reinheitsgebotes seitens der Industrie haben viele Verbraucher genug davon und sind wieder auf der Suche nach handwerklicher Braukunst. Wir bieten die Alternative.

___

VERSANDTAGE: Dienstag & Donnerstag